Schlemmereien  

   

Visitorcounter  

Heute14
Gestern22
Woche82
Monat649
Insgesamt190542

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online

   

Alexas Schlemmereien

Cookbook

Rhabarberkuchen mit Grießguß

wenig *** viel Genuß : Kuchen

Andere Rezepte dieser Kategorie wählen

Rezeptdetails

  • ( 0 Bewertungen ) 
  •  
  • Rezept drucken
  • Rezept empfehlen
  • Auf Facebook teilen

Rhabarberkuchen mit Grießguß
12 Potionen

Zutatenliste

125 g   Weight Watchers Brotaufstrich
125 g   Erythrit
  2     Eier
  1 Btl Citroback
 50 g   Speisestärke
125 g   Weizen-Mehl, Type 550
  1 Tl  Backpulver
Guß
250 ml  Milch 0,3%
  1     Prise Salz
  1     Ei getrennt
  2 EL  Weichweizengrieß
  2 Tl  selbstgemachter Vanillezucker aus Erythrit
  2 EL  Erythrit
  4 EL  Weihenstephan Sahne zum Kochen
Belag
800 g   Rhabarber(ich hatte nur noch 500g)
        Erythrit nach Gefühl

Zubereitung

Rhabarber enthäuten.Kleinschneiden und mit Erythrit bestreut ziehen lassen
Teig aus den dafür vorgesehenen Zutaten herstellen und in eine gefettete 26iger Kuchenform füllen und glattstreiche.
Den Kuchen bei 200° (vorgeheitzt) 20 Min backen.
In der Zwischenzeit den Guß vorbereiten.
Dafür die Milch,Zucker,Salz und Vanillezucker aufkochen dann den Gries reinrühren und ausquellen lassen.
Das Ei trennen,Eiweiß steifschlagen und das Eigelb mit der Sahne verrühren.
Wenn die Grießmasse etwas abgekühlt ist ( am besten in kaltes Wasser stellen) das Eigelb unterrühren und dann
das steifgeschlagene Eiweiß unterheben.
Nun auf dem vorgebackenen Boden die Rahbarberstücke ohne Saft verteilen und evt noch mal mit Erythrit bestreuen und mit der Grießmasse begießen.
Alles noch mal 40 Min bei 200° abbacken

Gesamt**** 45

Rezeptdetails

  •  
  • Kosten
  • Vegetarisch
    Ja
  • Portionen
    0
  • Alternative Menge
  • Zubereitungszeit
    k. A.
  • Geändert
    22. Mai 2016
  • Gelesen
    3541

Kommentare



Nur registrierte Benutzer dürfen Kommentare abgeben, bitte melden Sie sich an wenn Sie Kommentare veröffentlichen wollen.
   
© Alexas-Schlemmereien.de