Schlemmereien  

   

Visitorcounter  

Heute0
Gestern16
Woche123
Monat296
Insgesamt161273

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

   

Alexas Schlemmereien

Cookbook

Hirschgulasch mit Kaffee-Schokosoße

Alles Anders -Hauptgerichte zum zählen nach WW

Andere Rezepte dieser Kategorie wählen

Rezeptdetails

  • ( 0 Bewertungen ) 
  •  
  • Rezept drucken
  • Rezept empfehlen
  • Auf Facebook teilen

Hirschgulasch mit Kaffee-Schokosoße
5 Portionen für insgesamt 40 Smarties

Zutatenliste

800 g  Hirsch, mager, roh
200 g  EDEKA Suppengemüse (TK)
  2 EL Olivenöl
  2 EL Tomatenmark
250 ml Rotwein, leicht, 11,5 Vol.-%
 50 ml Wasser
500 ml Hühner-Brühe (Glas)
  5 TL Holunderbeeregeele
 30 g  Kuvertüre, Zartbitter
  2 EL Balsamicoessig
  1 TL Thymian
  2    Lorbeerblätter
  3    Nelken
  6    Wacholderbeeren zerstossen
  2 TL Pfefferkörner
       Salz Pfeffer Paprikapulver  
  2 EL Agar Agar

Zubereitung

Gulasch anbraten und würzen, dann zur Seite stellen.
Gemüse annbraten,Tomatenmark dazugeben und 2-3 Min mit anrösten.
Mit dem Rotwein und Wasser ablöschen und 5 - 10 Min einkochen lassen.
Die Brühe angießen ,Fleisch Gelee,Essig und Thymian zufügen.
Alles dann bei niedrieger Hitze (160°) 2 Std weich schmoren.
Nach 1 Std. die restlichen Gewürze (in einen Gewürzsäckchen oder Teesieb)
sowie den Kaffee dazugeben und zu fertig schmoren.
Gewürzsäckchen anschließend entfernen,Fleisch in eine Schüssel umfüllen
dann die gehackte Schokolade in der Soße schmelzen lassen.
AgarAgar mit etwas Wasser verrühren und in die Soße rühren und nochmals (2 Min) aufkochen.
Danach das Fleisch wieder in die Soße legen und alles noch mal abschmecken

Das Ganze könnt ihr natürlich auch mit Rindergulasch machen!

Bei uns gab es je 200 gr Gulasch und 200 gr Reis dazu sowie Rotkraut für 15 Smarties

Rezeptdetails

  •  
  • Kosten
  • Vegetarisch
    Ja
  • Portionen
    0
  • Alternative Menge
  • Zubereitungszeit
    k. A.
  • Geändert
    03. April 2016
  • Gelesen
    1187

Kommentare



Nur registrierte Benutzer dürfen Kommentare abgeben, bitte melden Sie sich an wenn Sie Kommentare veröffentlichen wollen.
   
© Alexas-Schlemmereien.de